Liebe Jazzfreunde,
mit dem Matti Klein Soul Trio schließt vorerst unser Konzertjahr 2020. Mit sinkenden Temperaturen und unbeständigen Wetter können wir in unserem Jazzgarten nur noch schwierig Konzerte veranstalten und im Gebäude ist das Ansteckungsrisiko aktuell zu hoch.

Der Farmhouse Jazzclub Harsewinkel e.V. möchte sich bei allen Gästen für diesen gelungenen Sommer bedanken. Auch wenn wir leider einige Einschränkungen einführen mussten, konnten wir diese nach und nach lockern und zum Ende auch wieder unseren Würstchenverkauf anbieten. Besonders freut uns es auch, dass viele Besucher mehrfach oder sogar zu jedem Konzert erschienen sind. Ein wiederkehrender Gast ist das schönste Kompliment für uns – gerade in diesen Zeiten, wo wir nicht die übliche Atmosphäre bieten können. Durch Eure Besuche bei uns konnten wir einigen Musikern zumindest ein bisschen Normalität und wieder einen kleinen Verdienst ermöglichen.
Allen unseren Gästen ein herzliches Dankeschön dafür.

Je nach Wetterlage etc. kann es sein, dass wir in diesem Jahr doch noch das ein oder andere Konzert veranstalten können. Alle Infos hierzu gibt es natürlich auf unserer Homepage, in den Lokalzeitungen oder per E-Mail über unseren Newsletter (Für eine Anmeldung einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden).

Viele Grüße,

Farmhouse Jazzclub Harsewinkel e.V.

logo

Zum wohl vorerst letzen, regulären Konzertwochenende für dieses Jahr freuen wir uns auf das Matti Klein Soul Trio.
Und es könnte keinen besseren Abschluss geben, denn mit seinen funkigen Grooves und phänomenalen Sounds aus Vintage-Keys, Bassklarinette/Tenorsax und Schlagzeug reißt dieses Trio wirklich jeden mit.
Hier ein kleiner Zusammenschnitt als Vorgeschmack:

Auch diese Veranstaltung findet ausschließlich draußen in unserem "Jazzgarten" statt und wird wirklich nur bei Unwetter abgesagt. Also zieht Euch passend an!
Wir bemühen uns, Euch durch Schirme etc. vor Regen zu schützen.

AN DER TAGESKASSE GIBT ES NOCH KARTEN!

 

Leider sind es erst einmal nur noch 2 Outdoor-Veranstaltungswochenden im Corona-Sommer 2020.
Ob, wie und ab wann im Winterhalbjahr Konzerte möglich sein werden, wissen wir aktuell noch nicht.
Umso mehr freuen wir uns, dass wir als nächstes die Boogie Woogie Company mit Ali Claudi bei uns zu Gast haben.
Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das kommende Wochenende:

Reservierungen sind ab sofort über diese Seite möglich.

Liebe Jazzfreunde,

die Infektionszahlen in Gütersloh gehen zurück und der Lockdown ist zum Glück aufgehoben. Unserem kommenden Konzertwochenende steht also nichts mehr im Weg - Natürlich finden die Konzerte weiterhin unter Auflagen und Hygienemaßnahmen statt.

Das kommende Veranstaltungswochenende steht ganz im Zeichen der lokalen Jazzszene, zu deren Pflege wir gerade jetzt beitragen möchten. Wir haben daher auch am Samstag und Sonntag zwei unterschiedliche Gruppen zu Gast. 

Am Samstag spielt die Gruppe (T)his Masquerade(s) um 17:00 Uhr bei uns im Garten und am Sonntag die Gruppe Barfly zusammen mit Michael van Merwyk.
Für beide Konzerte sind noch Karten verfügbar, die über unsere Website(www.farmhouse-jazzclub.de; unter Veranstaltungen → Reservierungen) gebucht werden können.

Der Einlass zu den Konzerten beginnt jeweils 30 min vor Veranstaltungsbeginn. Außerdem müssen wir Euch um die Hinterlegung Eurer Kontaktdaten bitten, abseits der Tische herrscht Maskenpflicht. Wie Ihr wisst, arbeiten wir ausschließlich ehrenamtlich, möglicherweise läuft daher zu Beginn noch nicht alles perfekt. Wir versprechen Euch aber, dass wir unser Bestes geben, um das kulturelle Desaster „Corona“ ein kleines bisschen abzumildern. Dabei sind wir auf Euer Verständnis und Eure Mithilfe zur Einhaltung der Auflagen angewiesen.

Wir bieten weiterhin nur Getränke zum Verkauf an, jedoch könnt ihr Euch gerne selbst etwas zum Essen mitbringen, wenn Getränke weiterhin bei uns erworben werden

Wir freuen uns auf Euch!

Liebe Jazzfreunde,

endlich kann es wieder los gehen! Als einer der wenigen Kulturveranstalter im Kreis haben wir die Möglichkeit zur Durchführung von Outdoor-Konzerten.
Das nutzen wir und öffnen wieder unsere Türen, denn „[...] Kultur ist kein Luxus, den wir uns leisten oder nach Belieben streichen können [...]“ (Richard v. Weizsäcker).
Ab dem Wochenende 20./21. Juni begrüßen wir Euch wieder in unserem „Jazzgarten“ zu „Hegemanns Boogie Woogie Meeting“. Vier der besten Boogie-Woogie-Pianisten Deutschlands geben sich an zwei Klavieren ein Stelldichein.

Zwei alte Hasen (Jörg Hegemann, Joachim Schumacher), zwei „junge Wilde“ (Patrick Ziegler, Daniel Paterok) und dazu ein Boogie-Sänger im Stile eines Big Joe Turner (Thomas Aufermann) versprechen eine außergewöhnliche Zusammenstellung, enorme Vielseitigkeit, „verrückte“ Moderationen, spannende Konzerte und tolle Musik. Seit über 20 Jahren ist Jörg Hegemann gern gesehener Gast bei uns im Club.
An diesem Wochenende knüpfen wir mit ihm an eine tolle Veranstaltung von vor 3 Jahren an.

Natürlich unterliegen auch die Konzertveranstaltungen bei uns einigen Corona-Auflagen und ganz so wie gewohnt wird es nicht sein können. Sie finden ausschließlich draußen statt und werden nur bei Unwetter abgesagt. Also zieht Euch passend an! Wir bemühen uns, Euch durch Schirme etc. vor Regen zu schützen. Damit ihr Samstagabends nicht frieren braucht, beginnen die Veranstaltungen bereits um 17 Uhr (Ende ca. 20 Uhr), Sonntags starten wir wie gewohnt um 12 Uhr (Ende ca. 15 Uhr). Da wir die Besucherzahl auf 100 Gäste begrenzen, eine feste Tischordnung und Abstandsregeln einhalten müssen, bitten wir Euch, möglichst bis Freitag vor dem Veranstaltungswochenende über unsere Webseite (www.farmhouse-jazzclub.de; unter Veranstaltungen → Reservierungen) einen Tisch zu reservieren. Der Einlass zu den Konzerten beginnt jeweils 30 min vor Veranstaltungsbeginn. Außerdem müssen wir Euch um die Hinterlegung Eurer Kontaktdaten bitten, abseits der Tische herrscht Maskenpflicht und leider können wir Euch nur Getränke zum Kauf anbieten.Wie Ihr wisst, arbeiten wir ausschließlich ehrenamtlich, möglicherweise läuft daher zu Beginn noch nicht alles perfekt. Wir versprechen Euch aber, dass wir unser Bestes geben, um das kulturelle Desaster „Corona“ ein kleines bisschen abzumildern. Dabei sind wir auf Euer Verständnis und Eure Mithilfe zur Einhaltung der Auflagen angewiesen. Wir freuen uns auf Euch!

 logo

Aktuell sind keine Reservierungen mehr möglich. An der Tageskasse können noch Karten erworben werden und wir bieten auch einige Tisch, für die keine Vorabreservierung möglich ist. Wenn reservierte Plätze nicht eingenommen werden, werden diese ab 30min nach Veranstaltungsbeginn weitervergeben. Für Samstag und Sonntag sind noch Plätze frei.