Liebe Jazzfreunde,

endlich kann es wieder los gehen! Als einer der wenigen Kulturveranstalter im Kreis haben wir die Möglichkeit zur Durchführung von Outdoor-Konzerten.
Das nutzen wir und öffnen wieder unsere Türen, denn „[...] Kultur ist kein Luxus, den wir uns leisten oder nach Belieben streichen können [...]“ (Richard v. Weizsäcker).
Ab dem Wochenende 20./21. Juni begrüßen wir Euch wieder in unserem „Jazzgarten“ zu „Hegemanns Boogie Woogie Meeting“. Vier der besten Boogie-Woogie-Pianisten Deutschlands geben sich an zwei Klavieren ein Stelldichein.

Zwei alte Hasen (Jörg Hegemann, Joachim Schumacher), zwei „junge Wilde“ (Patrick Ziegler, Daniel Paterok) und dazu ein Boogie-Sänger im Stile eines Big Joe Turner (Thomas Aufermann) versprechen eine außergewöhnliche Zusammenstellung, enorme Vielseitigkeit, „verrückte“ Moderationen, spannende Konzerte und tolle Musik. Seit über 20 Jahren ist Jörg Hegemann gern gesehener Gast bei uns im Club.
An diesem Wochenende knüpfen wir mit ihm an eine tolle Veranstaltung von vor 3 Jahren an.

Natürlich unterliegen auch die Konzertveranstaltungen bei uns einigen Corona-Auflagen und ganz so wie gewohnt wird es nicht sein können. Sie finden ausschließlich draußen statt und werden nur bei Unwetter abgesagt. Also zieht Euch passend an! Wir bemühen uns, Euch durch Schirme etc. vor Regen zu schützen. Damit ihr Samstagabends nicht frieren braucht, beginnen die Veranstaltungen bereits um 17 Uhr (Ende ca. 20 Uhr), Sonntags starten wir wie gewohnt um 12 Uhr (Ende ca. 15 Uhr). Da wir die Besucherzahl auf 100 Gäste begrenzen, eine feste Tischordnung und Abstandsregeln einhalten müssen, bitten wir Euch, möglichst bis Freitag vor dem Veranstaltungswochenende über unsere Webseite (www.farmhouse-jazzclub.de; unter Veranstaltungen → Reservierungen) einen Tisch zu reservieren. Der Einlass zu den Konzerten beginnt jeweils 30 min vor Veranstaltungsbeginn. Außerdem müssen wir Euch um die Hinterlegung Eurer Kontaktdaten bitten, abseits der Tische herrscht Maskenpflicht und leider können wir Euch nur Getränke zum Kauf anbieten.Wie Ihr wisst, arbeiten wir ausschließlich ehrenamtlich, möglicherweise läuft daher zu Beginn noch nicht alles perfekt. Wir versprechen Euch aber, dass wir unser Bestes geben, um das kulturelle Desaster „Corona“ ein kleines bisschen abzumildern. Dabei sind wir auf Euer Verständnis und Eure Mithilfe zur Einhaltung der Auflagen angewiesen. Wir freuen uns auf Euch!

 logo