Der Tag der Arbeit wird bei uns schon traditionell genutzt, um Musiker aller Jazz und jazzverwandten Stilrichtungen und aller Altersklassen zusammenzuführen. Mit der Veranstaltung wollen wir diese Jahr darüber hinaus den Kontakt zum Institut für Musik der Hochschule Osnabrück intensivieren. Die Urban Outreach Band ist das jüngste Vorzeigeprojekt des aufstrebenden Jazzprofils der Hochschule und wird die Sessionband bilden. Die inzwischen größte deutsche Jazz-Hochschulabteilung hat dieses Projekt als Exportartikel und Aushängeschild ins Leben gerufen, um der Vielfalt und Qualität der hier gespielten Musik ein möglichst weitreichendes Publikum zu verschaffen. Sieben exzellente Studenten arbeiten intensiv mit den Dozenten Prof. Frank Wingold und Stephan Schulze zusammen und entwickeln sich so zu einer tollen Band mit einem eigenen, spannenden und lebendigen Sound. Zu hören sind vor allem Eigenkompositionen der Bandmitglieder, engagiertes Zusammenspiel und frische Ideen.

Nach einem einleitenden Set, lädt die Band alle Musiker dazu ein mitzumachen und durch ihre unterschiedlichsten musikalischen Wurzeln sowohl dem Publikum einen stilistisch möglichst breit gefächerten Mix zu bieten, als auch sich auszutauschen und sich gegenseitig zu neuen Ideen zu inspirieren. Wir hoffen, dass viele von ihnen den Weg in unseren Club finden. Schlagzeug, Klavier und Verstärker stehen bereit. Da am 1. Mai kein Eintritt erhoben wird, bietet sich das Farmhouse als Ziel der obligatorischen Fahrradtour geradezu an. Ausgeruht bei guter Musik und frisch gestärkt, kann der Rückweg kommen.

 


Besetzung:
Gesang: Eva Kob
Trompete: Johnny Fischer
Saxophon: Lorenz Schoenle
Gitarre: Manuel Springer
Piano: Gleb Tchepki
Bass: Yannik Tiemann
Schlagzeug: Silas Jakob
und hoffentlich noch viele mehr...

Donnerstag 01.05.2014 ab 11 Uhr
Eintritt: frei


Download Flyer